Pressestelle der BORSIG GmbH
Tel. (+49) 030-4301 01
Fax (+49) 030-4301 2236
info@borsig.deEgellsstraße 21, 13507 Berlin
 

 

Spaltgaskühlersysteme

Unsere Spaltgaskühler (Tunnel- und Linearspaltgaskühler) werden in Anlagen zur Ethylenproduktion eingesetzt. Ethylen ist das Ausgangsmaterial für die Kunststoffherstellung. Bei der Planung von Ethylenanlagen können unsere Kunden auf verschiedene Ofenkonzepte zurückgreifen. Je nach Konzept kommt ein

  • Tunnelspaltgaskühler (Rohrbündel-Apparat) oder
  • Linearspaltgaskühler (Doppelrohr-Design) zum Einsatz.

Somit bestimmt das Ofenkonzept die Bauart. Was jedoch all unsere Apparatetypen eint, ist das Ziel: ein schnelles Abkühlen des Spaltgases.

In sogenannten Spaltöfen werden Erdölprodukte (z. B. Benzin/Diesel) bei ca. 1.000 °C thermisch zu Spaltgas aufgespalten. Dieses Spaltgas enthält neben anderen Gasen das Ethylen. Um eine maximale Ausbeute an Ethylen zu erhalten, muss das Spaltgas sehr schnell auf ca. 400 °C abgekühlt werden. Diese Abkühlung findet in unseren Spaltgaskühlern statt (Kühlmittel ist Wasser bei Sattdampftemperatur). Der bei der Abkühlung entstehende Hochdruckdampf wird in eine Dampftrommel geleitet und für die Energiegewinnung genutzt. In nachgeschalteten Apparaten wird das Ethylen von den anderen Gasen getrennt, so dass es am Ende rein ist.