BORSIG GmbH
Hier stehen dir
viele Wege offen

Industriekaufmann (m/w/d) in Berlin

Aufgabenschwerpunkte

Als Industriekaufmann (m/w/d) kannst Du in allen kaufmännischen Bereichen eines Unternehmens arbeiten.

Du lernst während Deiner Ausbildung alle anfallenden Arbeiten der verschiedenen Abteilungen bei BORSIG kennen. Die Aufgaben unserer Kaufleute umfassen Angebote einholen, Preise verhandeln, Power-Point Präsentationen vorbereiten, aber auch Geschäftsbriefe verfassen u.v.m..

Zusätzlich erhältst du eine 1-monatige Grundausbildung in der Metallbearbeitung und hast die Möglichkeit, ein 1-monatiges Auslandspraktikum zu absolvieren.


Diese Abteilungen lernst Du während Deiner Ausbildung kennen

Die Auftragsabwicklung beinhaltet alle förmlichen Prozesse von der Bestellung des Kunden bis zur Ankunft der Sendungsdokumente und Rechnungen beim Kunden.

Du als Auszubildender verschaffst Dir zunächst einen Überblick über die Kundenstruktur der BORSIG Process Heat Exchanger GmbH. Du wirst Deinen ersten Kontakt mit rechtlichen Rahmenbedingungen in Hinsicht auf den Export und den Zoll machen. Zudem lernst Du verschiedene Instrumente der Zahlungssicherung im Export (z.B Akkreditiv) kennen und wirst diese auch verwenden. Des Weiteren erfasst Du Auftragseingänge in buchhalterischer Form, bereitest Export- und Versandpapiere vor und kommunizierst mit externen Dienstleistern, wie Speditionen.

Unsere Ausbildungsbeauftragten vermitteln sowohl unser BORSIG-internes Wissen als auch dessen praktische Umsetzung. Die Berufsschule ergänzt die Ausbildung unterstützend mit dem theoretischen Fachwissen.

In der Abteilung LBS - Betriebssicherheit und Umweltschutz befasst Du Dich mit Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz, Brandschutz am Produktionsstandort BORSIG Berlin.

Hierzu müssen z.B. physikalische Einflüsse (Lärm, Staub, Licht, Hitze, Kälte, Zugluft etc.) auf die Arbeitsplätze ermittelt und beurteilt werden. Außerdem können Maßnahmen zum Gesundheitsschutz, wie z.B. Planung von Vorsorgeuntersuchungen oder besonderen Gesundheitsaktionen Inhalt der Ausbildungseinheit bei LBS sein. Beim Thema betrieblicher Umweltschutz sind technische und organisatorische Schutzmaßnahmen (z.B. Entsorgung von gefährlichen Abfällen oder Wertstoffen sowie statistische Methoden zur Dokumentation) wichtige Themen. Durch gemeinsame Begehungen sollen die Auszubildenden ein Gespür für die komplexen Gefahrensituationen im Betrieb bekommen und erkennen, wie Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz und Brandschutz mit Qualität und nachhaltiger Entwicklung des Unternehmens verknüpft sind - Im besten Fall ist den Auszubildenden nach der Station LBS "klar", dass das eine nicht ohne das andere zu haben ist.

Jeder Auszubildende bekommt während seiner Zeit bei LBS eine individuelle Aufgabe mit Bezug zum Arbeits- oder Umweltschutz gestellt, die mit einer Power-Point Präsentation im SGU Portal veröffentlicht wird.

Hier lernst Du Normen, Regelwerke und den Umgang mit ihnen kennen. Mit dem erworbenen Wissen über Normen und Regelwerke wirst Du mit dem Standard-CAD-System der BORSIG Gruppe bekannt gemacht und erstellst eine einfache Baugruppe mit einer Zeichnung. Anschließend bekommst du im Aufgabebüro der Reprographie einen Einblick in die Bereitstellung von Zeichnungssätzen für die Arbeitsvorbereitung in der Fertigung.

Die Kernaufgabe des Einkaufsbereiches besteht in der externen Beschaffung von Materialen und Dienstleistungen in Form von Bestellungen.

Du befasst Dich hier mit der Auftragsvorbereitung, das heißt, der Lieferantensuche und der Erstellung von Anfragen. Es folgt die Auftragsvergabe. Hierbei vergleichst Du Angebote, wählst einen Lieferanten aus und gibst eine Bestellung auf. Als letzten Schritt lernst Du alles zur Auftragsabwicklung. Es erfolgen technisch-kaufmännische Klärungen, nachdem der Vertrag abgeschlossen wurde. Du überwachst Termine und hast die Möglichkeit, Reklamationen zu bearbeiten. Diese Tätigkeiten erfasst Du mit Hilfe unseres ERP-Systems SAP HR/3

Du erhälst einen Überblick in den Aufbau und Betrieb der IT- und Kommunikationssysteme der BORSIG Gruppe. Dabei werden Aspekte wie Verfügbarkeit, Zugriffsberechtigungen, Datenschutz und Urheberrechte besprochen. Du unterstützt uns bei den anfallenden kaufmännischen Aufgaben, wie z.B. Auswertung der Mobilfunkverträge, um diese anhand des tatsächlichen Datenverbrauchs zu optimieren. Bei vorhandenen IT-Vorkenntnissen, unterstützt Du uns auch bei technischen Aufgaben, wie z.B. Aufbau neuer PCs oder Konfiguration und Einbindung von Smartphones ins Unternehmensnetz.

Neben der Bearbeitung von Bewerbungen mittels unseres E-Recruiting lernst Du in der Personalabteilung den Umgang mit unseren Beschäftigten. Du erfasst deren Stammdaten und Bewegungsdaten (Zeitwirtschaft) mit SAP HR/3. Der Einblick in die Entgeltabrechnung ist wesentlicher Bestandteil der Ausbildung in der Personalabteilung. 

Du setzt Dich gründlich mit den Rechten und Pflichten von Auszubildenden sowie des Ausbilders auseinander und kannst die wesentlichen Bestandteile eines Arbeits-/Ausbildungsvertrages nennen.

Am Ende der Ausbildungszeit in der Personalabteilung bist Du ebenfalls in der Lage, Zeugnisse zu erstellen und Brutto-Netto-Rechnungen durchzuführen sowie Bescheinigungen für SV-Träger auszustellen.

Unsere Qualitätsabteilung überprüft, ob die Qualitätsanforderungen unserer Apparate erfüllt sind. Du lernst die Apparate der BORSIG Process Heat Exchanger GmbH kennen. Diese umfassen Abhitzekessel, Spaltgaskühler und Kratzkühler. Du machst Dich mit unterschiedlichen Abnahmearbeiten und der anschließenden Dokumentation vertraut. Zudem erlernst Du den Umgang mit Kunden- und Abnahmeinspektoren und stehst mit diesen in deutscher oder englischer Sprache in Kontakt.

In der Abteilung Finanz- und Rechnungswesen werden Dir umfangreiche Kenntnisse in verschiedenen Bereichen der Rechnungsprüfung, Anlagenbuchhaltung, Kunden- und Bankbuchhaltung, Rechnungslegung sowie den Bilanzen / Steuern vermittelt. Deine Aufgabe wird es sein, Sachverhalte zu beurteilen und selbstständig zu bearbeiten, bzw. zu verbuchen. Dies geschieht teilweise auch in Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen, sodass der Kontakt zu Deinen Kollegen groß geschrieben wird.

Die Arbeitsinhalte in dieser Abteilung umfassen

  • Termin- und Kapazitätsplanung
  • Arbeitsvorbereitung
  • Logistik

Die Ausbildung in der Abteilung Werbung und Öffentlichkeitsarbeit gewährt Dir einen umfangreichen Einblick in die gesamte Struktur und Arbeit der BORSIG Gruppe. Du lernst alles über unsere interne und externe Kommunikation, unsere Produktpalette und Vertriebsstruktur, unsere Werbemaßnahmen und kannst selbst aktiv werden. Du erstellst u.a. eine umfangreiche Unternehmenspräsentation, entwirfst Anzeigen und Presseerklärungen, erledigst die unterschiedlichsten Aufgaben in diesem Bereich und erlernst die Organisation von Unternehmensveranstaltungen. Dabei hast Du die Möglichkeit, Kontakte zu vielen Abteilungen in unserer Unternehmensgruppe zu knüpfen.


Dauer Deiner Ausbildung

2,5 Jahre


Hier findet Deine Ausbildung statt...

Deine betriebliche Ausbildung bei BORSIG wechselt sich mit der Ausbildung in Deiner Berufsschule - der Leopold-Ullstein-Schule in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf - ab. 
Dabei bist Du 3 Tage im Betrieb und 2 Tage in der Berufsschule. Während der Schulferien bist Du die ganze Woche in Deinem Ausbildungsbetrieb.

Das solltest Du mitbringen...

  • Mittlerer Schulabschluss / allgemeine Hochschulreife / Fachhochschulreife mit sehr guten bis befriedigenden Noten in Mathe, Deutsch und Englisch
  • Interesse an betriebswirtschaftlichen bzw. kaufmännischen Zusammenhängen
  • Planungs- und Organisationstalent
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Hohe Lernbereitschaft und Zuverlässigkeit

Ein kurzer Einblick in die Ausbildung unserer Industriekaufleute


Ausbildungsplatz Industriekaufleute
So sieht ein typischer Ausbildungsplatz unserer Azubis Industriekaufmann/-frau aus.
Ausbildungsplatz Industriekaufleute
1-monatige Grundausbildung in der Metallbearbeitung
1-monatige Grundausbildung in der Metallbearbeitung
Ausbildungsmessen
Zu den Aufgaben von unseren Azubis gehört es auch, das Unternehmen auf Ausbildungsmessen zu vertreten. Hier sind wir auf der Vocatium 2018 in Berlin.
Ausbildungsmessen

Und das sagen unsere Azubis

Hi, ich bin René und das sind meine Eindrücke aus dem ersten Lehrjahr zum Industriekaufmann bei BORSIG.

Zu Beginn meiner Ausbildung war ich in den Abteilungen für Qualitätswesen und für Werbung/Öffentlichkeitsarbeit. Daran hat mir gefallen, dass ich gleich am Anfang nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch sehen konnte, was genau wir hier bei BORSIG am Standort Berlin machen. Ich konnte so auch schon viele Leute aus den kaufmännischen Abteilungen und aus der Fertigung kennenlernen.

Als eine der ersten Aufgaben gilt es, eine Präsentation über die BORSIG Gruppe zu erstellen. Meine Azubi-Kollegin und ich haben auch die Gelegenheit bekommen, unsere Präsentation vor verschiedenen Schulklassen, die als Berufsorientierung zu Besuch waren, halten zu können. Da man in der Berufsschule mindestens eine Präsentation halten wird und dann nochmal zum Ende der Ausbildung, ist das ein gute Chance, sein Können zu testen und seine Präsentierfähigkeiten zu verbessern. In jeder Abteilung wird man freundlich aufgenommen und die Ausbildungsbeauftragten und Kollegen sind immer bereit, Fragen zu beantworten, sind aber auch offen für Verbesserungsvorschläge. Natürlich ist es so, dass man einige Abteilungen spannender findet als andere, aber man bekommt in jedem Ausbildungsabschnitt etwas über die betrieblichen Zusammenhänge bei BORSIG mit. Und auch über den Umgang mit den Office-Programmen und SAP lernt man überall immer wieder etwas Neues dazu.

Ein Praktikumsmonat beim TÜV, um einen Einblick in die Ausbildung der gewerblichen Azubis zu bekommen, eine Seminarfahrt mit allen BORSIG-Azubis oder die Azubi-Weihnachtsfeier sind Besonderheiten der Ausbildung bei BORSIG.

Ich bin gespannt auf das nächste Jahr und freue ich mich schon insbesondere auf die Möglichkeit, einen Monat im Ausland verbringen zu können.

Montag und Dienstag Berufsschule, Mittwoch bis Freitag im Betrieb, sechs Tage Schulung zu MS Office, drei Tage Azubi-Seminar zum Thema Arbeitssicherheit. Eine ereignisreiche Mischung, und das von Anfang an.

Meine Ausbildung zur Industriekauffrau habe ich im September 2017 begonnen. Von Anfang an fühlte ich mich hier sehr gut aufgehoben. In den sechs Abteilungen, in denen ich bisher tätig war (Werbung/Öffentlichkeitsarbeit, Betriebssicherheit, IT, Personalwesen, Normung und Qualitätsmanagement), erfolgte die Ausbildung sehr praxisnah und ich habe überall viel Neues dazu gelernt.

Alle Mitarbeiter/-innen sind freundlich und hilfsbereit. Die Aufgaben, die wir hier erledigen, sind immer sinnvoll und von der Schwierigkeit angemessen. Ich muss natürlich auch ehrlich sagen, dass mir nicht jede Aufgabe Spaß gemacht hat, aber ich denke, das ist normal. Dennoch, oder gerade deswegen, habe ich hier mehr über mich selbst erfahren und kann meine Stärken und Schwächen nun besser einschätzen und mit ihnen umgehen.

Außerdem hat BORSIG GmbH uns kaufmännischen Auszubildenden durch einen Monat bei einem Verbundpartner die Möglichkeit gegeben, auch in den gewerblichen Bereich der Firma reinzuschnuppern.

Zudem können wir ein einmonatiges Auslandspraktikum während unserer Ausbildung absolvieren, um unsere sprachlichen Kompetenzen, unsere Anpassungsfähigkeit und unsere Selbstständigkeit zu fördern.

Vor meinem ersten Arbeitstag bei BORSIG war ich natürlich vor allem gespannt und neugierig auf meine Mitazubis, die Kollegen und was im Arbeitsalltag auf mich zukommt, aber natürlich auch ein bisschen nervös. Die Nervosität verflog jedoch schnell. Besonders in der ersten Zeit wird einem von den anderen Azubis alles gezeigt. Darüber hinaus bilden die Auszubildenden auch in den folgenden Ausbildungsjahren ein gutes Team, was z. B. besonders bei den Azubiweihnachtsfeiern von Vorteil ist. Aber auch die Arbeitskollegen nehmen einen sofort freundlich auf und sind jederzeit bereit, zu helfen und Fragen zu beantworten.

Am Anfang kam bei mir noch die Frage auf: War es die richtige Entscheidung, Industriekauffrau zu werden? Denn am Anfang hatte ich nur eine theoretische Vorstellung dieses Berufsbildes und war nicht sicher, ob diese mit der Realität übereinstimmt. Doch eines weiß ich heute sicher. JA, es war die richtige Entscheidung, eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Borsig anzufangen. 

Ich habe so viel gelernt, viele verschiedene Bereiche kennengelernt (auch wenn mir nicht jeder Bereich so viel Freude bereitet hat) und mit tollen Menschen zusammengearbeitet. Vor allem aber habe ich mich persönlich weiterentwickelt. Mit der Ausbildung zur Industriekauffrau habe ich eine tolle Grundlage für mein Berufsleben geschaffen. Durch die Vielfältigkeit ist man nicht auf einen Bereich festgelegt und viele Aufgaben überschneiden sich in mehreren Bereichen, wodurch man recht flexibel ist.

Wenn man mich heute fragen würde, ob es schon immer mein Wunschberuf war, müsste ich ehrlicherweise mit „Nein“ antworten. Mittlerweile bin ich aber happy, dass es so gekommen ist.

In diesem Sinne: Viel Spaß bei Eurer Ausbildung und seht Veränderungen positiv entgegen.

Was ist das Besondere an meinem Betrieb?

Bei BORSIG werden wir als Auszubildende sofort in die jeweiligen Arbeitsbereiche integriert. Die Aufgaben, die uns übertragen werden und für die wir dann verantwortlich sind, werden von uns eigenständig bearbeitet. Die Kollegen sind bei allen Fragen und Problemen jederzeit hilfsbereit. Wir dürfen uns bei BORSIG schon als vollwertige Mitarbeiter fühlen, während wir in jeder Hinsicht unterstützt werden.

Warum habe ich mich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Gerade beim Ausbildungsberuf  zum/-r Industriekaufmann /-frau hat man die Möglichkeit, viele verschiedene industrielle Bereiche kennenzulernen. Dadurch, dass man die verschiedensten Abteilungen eines Industriebetriebs durchläuft, lernt man die Abhängigkeiten jeder einzelnen Bereiche untereinander kennen. So kann man für sich selbst überlegen, in welchem Bereich man sich vielleicht nach der Ausbildung spezialisieren möchte.

Welche Perspektiven habe ich nach der Ausbildung?

Durch das Kennenlernen verschiedenster Abteilungen (Einkauf, Auftragsabwicklung, Personalabteilung etc.) während der Ausbildung zum /-r Industriekaufmann /-frau hat man sich schon eine gute Grundlage für die Arbeitswelt geschaffen. Nach der Ausbildung besteht die Möglichkeit, sich einigen Weiterbildungsmöglichkeiten zu unterziehen, aber es gibt auch zahlreiche Studiengänge, in denen man sich spezialisieren kann. Dennoch hat man meiner Meinung nach auch ohne eine Weiterbildung im Industriebereich gute Chancen, einen Arbeitsplatz zu finden.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Industriekaufmann?

Aufgrund meines Abiturs konnte ich schon von Beginn an meiner Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzen. Die Regelausbildungszeit sind jedoch 3 Jahre.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?

Als schulische Voraussetzung sollte man mindestens über eine gute mittlere Reife verfügen. Des Weiteren sollte man teamfähig, belastbar, ausdauernd und verantwortungsbewusst sein sowie strukturiert arbeiten können.

Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?

Der Unterricht findet an 2 Tagen in der Woche statt (Montag und Dienstag).Die Hauptfächer an meiner Berufsschule sind Steuerung und Kontrolle (STK), Industrielle Geschäftsprozesse (IGP) sowie Wirtschaftslehre und Sozialkunde (WLSK). Außerdem werden noch die Fächer Englisch, Kommunikation und Präsentation, Enterprise-Resource-Planning und verschiedene Wahlpflichtfächer wie Marketing oder Bilanzierung unterrichtet.

Besonderheiten in der Ausbildung?

Um einen Eindruck in die gewerbliche Ausbildung bei BORSIG zu bekommen, ist es Teil der Ausbildung, an einem 1-monatigen Praktikum beim TÜV teilzunehmen. Dort bekommt man die Grundfertigkeiten, die für den Beruf zum Anlagenmechaniker wichtig sind, beigebracht. Angefangen vom Bohren, Sägen und Schleifen bis hin zum Löten und Schweißen von Metallen. Alles in allem hat das Praktikum großen Spaß gemacht und mir einen guten Einblick in die gewerbliche Ausbildung gegeben.

BORSIG - Dein Ausbildungsbetrieb

Wir bieten Dir eine vielseitige und teamorientierte Ausbildung mit verantwortungsvollen Aufgabenstellungen zu einer leistungsgerechten Ausbildungsvergütung. 

Du wirst von unseren qualifizierten und erfahrenen Ausbildungsbeauftragten in den jeweiligen Abteilungen ausgebildet und in Deiner persönlichen Weiterentwicklung gefördert.

Die Mitarbeit in einem der renommiertesten Industrieunternehmen Berlins mit einem sehr guten Betriebsklima und netten Kollegen/-innen wartet auf Dich.

Unsere Ausbildung ist auf hohem Niveau, sie ist vielseitig, klar gegliedert und immer auf dem neuesten Stand. 

Du wirst auf alle anstehenden Prüfungen intensiv vorbereitet und während der gesamten Ausbildung gut betreut.

Wir geben Dir regelmäßiges Feedback, was Du gut gemacht hast und was noch zu verbessern ist. Aber auch Du kannst jederzeit Kritik oder Verbesserungsvorschläge äußern.

Nach Deiner Ausbildung garantieren wir die Übernahme bei guten Leistungen.

PDF-Download

BORSIG Ausbildung Berlin

Hier findest Du alle wichtigen Informationen über die BORSIG Ausbildung, unsere Ausbildungsberufe sowie Tipps für Deine Bewerbung.