BORSIG GmbH

06/2018

BORSIG erweitert sein Armaturenprogramm

Mit Wirkung zum 01.06.2018 hat BORSIG, Berlin das Produktgeschäft der artec Armaturen und Industrieservice GmbH (kurz artec AIS) mit Sitz in Leegebruch übernommen. Kugelhähne und Dampfkühler werden ab sofort das bereits seit 1960 bestehende Armaturengeschäft der BORSIG Gruppe ergänzen.

Die artec AIS ist seit über 25 Jahren mit ihren Produkten erfolgreich am Markt etabliert. Spezialisiert hat man sich auf industrielle Regel- und Absperrarmaturen für Hochdruckanwendungen. Kunden aus der Energieerzeugung, Öl- und Gasindustrie sowie der Petrochemie vertrauen auf die innovative Technologie. Die Übernahme durch das 1837 gegründete Berliner Traditionsunternehmen BORSIG ist ein weiterer Schritt zur internationalen Ausrichtung des Geschäfts.

Dabei liegt der Produktfokus auf rein metallisch dichtenden, hoch verschleißfesten Regel- und Absperrkugelhähnen für Anwendungen im Druckbereich 100-400 bar für Gaskavernen, Gasspeicher, Gasstationen, Verdichterstationen, Gasdruck Regel- und Messstationen (GDRM-Anlagen).

Doch das Produktprogramm ist weit umfangreicher. Neben den rein metallisch dichtende Regel- und Befüllkugelhähne und Absperr- und Notabsperrkugelhähne (SAV) wird BORSIG in Zukunft auch Mehrwegeventile sowie elektronische Schutzsysteme (HIPPS) inklusive EMSR-Technik, Einspritzkühler, Treibdampfdüse und Dampfumleitstationen anbieten.

Durch die Kombination innovativer Produkte zur Dampfkühlung, EMSR-Technik sowie dem bewährten BORSIG Kraftwerksservice ist BORSIG nun in der Lage, ganzheitliche Retrofit-Lösungen zur Anlagenflexibilisierung und Wirkungsgradsteigerung anzubieten.

Mit der Übernahme des artec AIS Produktgeschäfts unterstreicht BORSIG seinen Anspruch, einer der führenden Anbieter von Hochdruck-Regel- und -Absperrarmaturen für extreme Einsatzbedingungen insbesondere auf Gasverdichter- und Speicherstationen zu sein.