BORSIG GmbH

10/2019

BORSIG Service - Revisionen erfolgreich abgeschlossen

Die BORSIG Service GmbH hat 2019 ein überaus anspruchsvolles Revisionsprogramm bei ihren Kraftwerkskunden erfolgreich abgeschlossen.

Besonders herauszuheben sind die RWE-Kesselrevisionen mit zwei größeren Instandhaltungsmaßnahmen an den Standorten Neurath, die das BORSIG-Service-Team zusammen mit den Fachabteilungen der RWE termingereicht und mit der bekannten hohen Qualität zu Abschluss gebracht hat:

Neurath Block F

Die erste Instandhaltungsmaßnahme umfasste Engineering - Konstruktion- Fertigung - Montage von 8 Stück Abfangungen für die Rücksaugekörbe.

Die technische Herausforderung bestand in der Entlastung der schadensanfälligen Ausbiegungen der Rücksaugekörbe durch eine Modifikation der Lasteintragung aus dem gewickelten Verdampferteil. Die Anbindung an die Rohrwände im T24-Bereich des Kessels verlief ebenso unproblematisch wie die Montage des komplexen Abfangesystems. Innerhalb von ca. 6 Wochen wurden über 90 to Stahlbau, Konstanthänger und Rohrwände unter teilweise sehr engen räumlichen Bedingungen montiert und in Betrieb genommen.

Neurath Block D

Die zweite Instandhaltungsmaßnahme umfasste Engineering - Konstruktion- Fertigung - Montage der umlaufenden Membranrohrwände (ca. 225 qm) im Bereich des Übergangs von der Schräg- zur Senkrechtberohrung inkl. der Zugbandköpfe.

Der Austausch wurde notwendig, da es in den letzten Jahren vermehrt zu Rohrschäden in diesem statisch hoch beanspruchten Bereich gekommen war. Die Membranrohrwände wurden in der Werkstatt in Segmenten vorgefertigt und wärmebehandelt, um den hoch beanspruchten Bereich nicht zusätzlich durch Schweißspannungen zu belasten. Zum Austausch der Membranwandsegmente wurden zeitweise, gleichzeitig ca. 750 Tonnen über speziell konstruierte Klemmvorrichtungen abgefangen. In der Werkstatt wurden ca. 3.200 und bei der Montage ca. 6000 Rundnähte geschweißt.